Superintendent des Kirchenkreises Greiz:
Andreas Görbert

Andreas Görbert war 16 Jahre Pfarrer in Altenburg-Zschernitzsch. Im Jahre 2000 wurde er als Superintendent des Kirchenkreises Greiz gewählt und wird nach 21 Jahren am 31.12.2021 in den Ruhestand versetzt.

In den ersten Jahren seines Dienstes im Kirchenkreis Greiz mussten die freigewordenen Pfarr- und Mitarbeiterstellen neu besetzt werden. Nach dem vorzeitigen Ruhestandseintritt etlicher Pfarrer (Brief des damaligen Thüringer Landesbischofs an die Pfarrer vorzeitig den Abschied zu nehmen, damit junge Kollegen nachrücken können.) kamen neue und jüngere Mitarbeiter in die Stellen des Kirchenkreises. Die bessere regionale und kooperative Zusammenarbeit und die Ausbildung ehrenamtlicher Mitarbeiter im Kirchenkreis waren und sind die nächsten Aufgaben. Dazu kam die Kooperation mit dem Kirchenkreis Gera, mit einem Superintendenten und zwei Stellvertretern. Als Landessynodaler und Superintendent konnte Andreas Görbert die Einführung der Mittleren Ebene, Kreissynode und Kreiskirchenrat als Leitungsorgane des eigenständigen Kirchenkreises, mitgestalten und auf der Ebene der beiden Landeskirchen in Mitteldeutschland zunächst die Föderation und später die Fusion der Thüringer Landeskirche mit der Evangelischen Kirche Sachsen Anhalt fördern. 

Es waren sehr viele Veränderungen zu bewältigen und im kleinteiligen ländlichen Greizer Raum umzusetzen. Zugleich gab es viele schöne Begegnungen und Feste vor Ort, die Freude an den Gottesdiensten und kirchenmusikalischen und gemeindlichen Höhepunkten, die ihn fest mit Greiz und dem Greizer Land und seinen Menschen verbinden.

Kontakt

Andreas Görbert

Superintendent

Büro des Kirchenkreises

Ramona Zipfel

Ramona Zipfel

Burgstraße 1, 07973 Greiz
Tel. 03661 671005
Fax: 03661 689951
Mail: SupturGreiz@t-online.de